EVEN IF IT HURTS

Jeder von uns hat TrĂ€ume, Ziele, Visionen und WĂŒnsche im Leben. Werte, nach denen jeder Einzelne von uns lebt. Jeder Einzelne von uns sieht die Welt von einem anderen Blickwinkel und möchte seine kleine eigene Welt im großen Ganzen erschaffen.

Wenn Du einst an Deinem Ziel angelangt bist, Deine TrĂ€ume erreicht hast und der Kreis sich langsam zu schließen beginnt, wirst Du dich dann noch daran erinnern, wie es vorher einmal war? Wie jeder einzelne Schritt Dich ein StĂŒck nĂ€her zu Deinem Ziel gebracht hat und Du langsam verstehst wie alles im Leben zusammen hĂ€ngt?

Schließe die Augen gehe in dich und fĂŒhle einmal hinein. Warst Du anfangs jemand der versucht hat den Anderen immer alles recht zu machen, immer die Erwartungen der Anderen zu erfĂŒllen, anstatt Dir selbst zu folgen?

Schau zurĂŒck, schau Dir dein Leben an und erinnere dich daran was Du alles schon erreicht hast. Welche Schritte Du bisher gehen musstest, um auf deinen Weg zu finden. Erinnerst Du dich an den Schmerz, an den Kampf und an die harte Arbeit die Tag fĂŒr Tag hinter Allem steckte. Erinnerst Du dich an das Fallen und auf den Boden liegen, nicht mehr weiter zu wissen, nicht mehr zu wissen, ob Du aufstehen kannst, da Dir die TrĂ€nen ĂŒber die Wangen laufen und du kaum noch Luft zum Atmen hast. Du hast das GefĂŒhl, das Dir die Kraft fehlt um weiter zu machen, doch irgendwie hast Du es geschaft wieder aufzustehen und weiter zu machen – genau DAS macht Dich aus, hat Dich stĂ€rker gemacht und hat Dich deinem Selbst immer nĂ€her gebracht.

Denke an Situationen zurĂŒck, an denen alle an Dich geglaubt haben und an die Tage an denen sich Alle plötzlich abgewendet haben und Du alleine da gestanden bist. Doch auch das hast Du ĂŒberstanden, hast Du geschafft zu ĂŒberwinden. Hast gelernt mit solchen Situationen umzugehen. Du warst bereit zu KĂ€mpfen, weil Du an dich selbst geglaubt hast, an Deine TrĂ€ume und an Deine Visionen.

Die Kraft in Dir hilft Dir alles zu erreichen, alles zu ĂŒberwinden, Deine Ängste in die Hand zu nehmen und Dich allem zu stellen. Höre niemals auf an Deine TrĂ€ume, WĂŒnsche und Ziele zu glauben, packe jeden Schritt an, egal wie schwer er aussehen mag.

Erinnere Dich gerne zurĂŒck, denn es wird Dir helfen, Deinen Weg zu finden und den Weg zu Dir selbst. Vielleicht hast du Dein Ziel auch noch nicht erreicht und Du bist momentan mitten drin. Genau dann, in den schlechten Momenten sieh Dich um, sieh genau hin was Du bisher erreicht hast, wie Du dich entwickelt hast. Geh in Dich und hole deinen Wunsch ins Bewusstsein. Du wirst eine TĂŒr finden, die Dir Kraft gibt und Dir den Weg zeigen wird. Wichtig ist, dass Du dein Ziel, deine Aufgabe nie aus den Augen verlierst, denn der Weg dorthin wird sich von alleine auftun.

Am Ende weißt Du, dass es Dir gut geht, Du es geschafft hast, auch wenn es nicht immer einfach war. Du auch verstanden hast, das Dinge erst zu Dir kommen, wenn Du bereit dafĂŒr bist, wenn Du Entscheidungen triffst und nicht wenn Du es möchtest. Oftmals steht vorher die schwierigste Aufgabe dazwischen, doch bleibe immer mutig, sei dankbar, sei ehrlich und freundlich, egal wie Andere zu Dir sind.

Alles ist möglich.

March 2017, By B

 

No Comments

Leave a Reply